Archiv der Kategorie: Gehirn

Gehirnübung Nr. 2: Synapsen japsen lassen

fotolia_1542510 Synapsen

Ich hab es probiert und kann nur sagen: Am Anfang war es schon ungewohnt, und es ging auch recht langsam voran. Was denn, werdet Ihr jetzt fragen. Nun, ich habe ganz einfach ein paar Mal beim Vorwärtslaufen ein Wort rückwärts buchstabiert, was ich natürlich sonst nicht mache.

Warum?

In unserem Gehirn können nur neue Denkmuster entstehen, wenn sie von der gewohnten Routine abweichen. Daher schalten die grauen Zellen immer  auf Standby, wenn sie täglich mit den gewohnten Aufgaben konfrontiert werden.  Es langweilt sich nur noch, wenn Erfahrungen ständig wiederholt werden. Manche Tätigkeiten halten keinerlei Überraschungen mehr für unsere Synapsen (Kontakststellen zwischen Nervenzellen und anderen Zellen) bereit. Das Gehirn erstarrt geradezu und entwickelt sich wie ein unbenutzter Muskel immer mehr zurück. Schlechte Nachricht!

Doch die gute Nachricht folgt sogleich: Unser Gehirn freut sich allerdings über jede neue Aufgabe, weil es wie unser Auto oder unser Körper hin und wieder gefordert werden möchte! Weiterlesen

Kannst du das lesen?

Diesen Text habe ich von Jochen Mai übernommen, der diesen auf  seiner Seite „karriebibel“ veröffentlicht hat:

D1353 M1TT31LUNG Z31GT D1R, ZU W3LCH3N GRO554RT1G3N L315TUNG3N UN53R G3H1RN F43H1G 15T! 4M 4NF4NG W4R 35 51CH3R NOCH 5CHW3R, D45 ZU L353N, 483R M1TTL3W31L3 K4NN5T DU D45 W4HR5CH31NL1ICH 5CHON G4NZ GUT L353N, OHN3 D455 35 D1CH W1RKL1CH 4N5TR3NGT. D45 L315T3T D31N G3H1RN M1T 531N3R 3NORM3N L3RNF43HIGKEIT. 8331NDRUCK3ND, OD3R? DU D4RF5T D45 G3RN3 KOP13R3N, W3NN DU 4UCH 4ND3R3 D4M1T 83G315T3RN W1LL5T.

Vielleicht gelingt dir das Lesen des Textes ja nicht gleich beim ersten Anlauf. Doch wir können den obigen Text tatsächlich entziffern! Das verdanken wir der unglaublichen Leistung unseres Gehirns.

Hier geht es zum Link:

http://karrierebibel.de/lesezeichen-zu-welchen-leistungen-unser-gehirn-fahig-ist/

Gehirnübung Nr. 1

Aller Anfang ist schwer! Oder doch nicht? Um das Gehirn ein bisschen auf  Trab zu bringen, ist Folgendes zu machen:

Lies die Farbadjektive von links nach rechts und von oben nach unten. Aber benenne immer die Farbe, in der das Adjektiv geschrieben ist, also: gelb, grün, blau …

Quelle: fazpicture

Nun, wie war`s? Zu leicht? Dann hat es hoffentlich ein wenig Spaß gemacht.

%d Bloggern gefällt das: