Literaturnobelpreis ging an einen Dichter

© Ben - Fotolia.com

Gestern hat die Schwedische Akademie den Literaturnobelpreis 2011 an den schwedischen Dichter Tomas Tranströmer vergeben. Viele Menschen aus der Kultur- und Literaturwelt haben sich darüber gefreut (ich auch als Freundin von Gedichten!), denn es kommt höchst selten vor, dass ein Lyriker (ein Gedichte-Schreiber) mit dieser wichtigsten literarischen Auszeichnung geehrt wird.

Häufig verfassen Schriftsteller eher längere Texte wie zum Beispiel Romane,  denn hervorragende Gedichte zu komponieren, ist recht schwierig. Doch dem 80-jährigen Tomas Tranströmer ist das zeit seines Lebens gelungen. Seine Gedichte befinden sich in deutscher Sprache  in dem Buch mit dem Titel „Sämtliche Gedichte“.  Es wurde schon in 50 Sprachen übersetzt. Allein in Schweden wurden von einem seiner Gedichtbände 30.000 Exemplare verkauft – das ist wahrscheinlich Weltrekord, denn Gedichte werden ansonsten nicht so oft gekauft. Jetzt hat der deutsche Verlag viel Arbeit, das Werk nachzudrucken, denn schon heute steht das Buch in der Bestsellerliste eines großen Online-Buchhändlers auf Platz vier. Auch das ist völlig ungewöhnlich für einen Gedichtband.

Für alle, die sich für ein paar Zeilen Tanströmers interessieren, zitiere ich hier die erste Strophe des Gedichts „April und Schweigen“, die  ich in einem Artikel der Onlineausgabe der „Zeit“ gefunden habe:

Öde liegt der Frühling

Der samtdunkle Wassergraben

kriecht neben mir

ohne Spiegelbilder.

Solche „verdichtete Zeilen“ zu schreiben,  ist eine große Kunst und nimmt viel Zeit in Anspruch. Zum Beispiel hat der sehr bekannte Dichter Rainer Maria Rilke einmal davon erzählt, dass er für vier Zeilen ungefähr einen halben Tag Arbeit benötige. In einem Gedicht kommt es nämlich darauf an, die Sprache so zu „verdichten“, dass sie verkürzt und konzentriert wird. In diesem Prozess feilt der Dichter so lange an jedem einzelnen Wort, bis es so mit einer Ausdruckskraft aufgeladen ist, dass es beim Leser innere Bilder hervorruft.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: