Archiv für den Tag 5. Oktober 2011

Zum Tag des Lehrers

Plakat Unesco

Seit 1994 wird am 5. Oktober der Internationale Tag des Lehrers begangen. Er soll das Engagement der Lehrer in der ganzen Welt würdigen und die Bildung in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rücken.

Die UNESCO (United Nations Educational Scientific and Cultural Organzition – Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) hat ihren Hauptsitz in Paris. Dort treffen sich heute vor allem Leherer aus Krisenregionen, denn deren Beitrag zum Wiederaufbau soll besonders gewürdigt werden. So berichten u.a. Lehrer aus Haiti, Israel, Lesotho und Mali von ihren Erfahrungen.

Krisensituationen sind z.B.:

  • Armut
  • Gewalt in und außerhalb der Klasse
  • HIV und AIDS
  • Naturkatastrophen

Dazu sagt die Generaldirektorin der UNESCO Irina Bokova: „Lehrer sind Friedensstifter, denn sie vermitteln Werte wie Respekt, Toleranz, Verständnis und Solidarität.“ Der Titel des Plakats vermittelt deutlich: „Recovery begins with teachers.“

Advertisements

Handyromane im Aufwind

© Benicce - Fotolia.com

Mit dem Daumen einen Bestseller fürs Handy schreiben? Das ist in Japan schon lange möglich. Solche Handyromane haben dort schon längst die Hälfte der Bestsellerlisten erobert. Das Handy brachte damit eine neue Literaturform hervor, die nun auch seit etwa vier Jahren in Europa gelesen wird. Einen Handyroman erhält man von einem SMS-Dienst, lädt diesen auf sein Handy herunter und beginnt zu lesen.

Im Bus, in der U-Bahn, am Strand, im Freibad: eigentlich überall, wo man sich gerade befindet. Eine neue Art einer „Unterwegs-Literatur“, die aus etwa 8.000 Zeichen besteht und für die man nur ein Handy mit einem relativ großen Display und etwa zehn Minuten Zeit benötigt. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: